Monster Cupcake

…..für alle die auch die kleine Variante lieben

 

Für den Teig habe ich meinen absoluten lieblings Teig für Marmorkuchen verwendet:

  • 5 Eier
  • 200 g Zucker
  • 250 ml Öl (Mazolaöl)
  • 250 ml Eierlikör
  • 400 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Aber diesmal habe ich den Kakao weggelassen.

Die fünf Eier schaumig rühren und langsam den Zucker hinzugeben. Alles zusammen aufschlagen.

Anschließend die Flüssigkeiten dazugeben und langsam weiterrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und vorsichtig einstreuen. Den Teig nur noch kurz weiterrühren bis alles verrührt ist.

Die Form schön einfetten und dann den Teig einfüllen.

20140516_135441

Dann kommt der Monster CupCake für gute 60 Min. in den bei 180°C vorgeheizten Backofen!

Eventuell nach ca. 50 Min. mit der Stäbchenprobe antesten, ob er schon fertig ist.

Gut auskühlen lassen und den Deckel eventuell etwas beischneiden, damit er gerade auf dem unteren Teil sitzt.

Ich habe den CupCake noch ausgehöhlt und mit M&M´s gefüllt.

Anschließend habe ich den Cupcake mit Buttercreme verziert:

  • 1 Liter Milch
  • 5 EL Zucker
  • 1 Pck. Puddignpulver Vanille
  • 1 Pck. Puddingpulver Sahne
  • 500 g Butter
  • 100 g Puderzucker

Pudding nach Packungsanleitung kochen und anschließend vollständig auskühlen lassen. Ab und zu mit einem Schneebesen kräftig durchrühren damit sich keine Haut bildet.

Anschließend den Pudding und die Butter miteinander verschlagen und den Puderzucker unterrühren.20140517_082313

Für den unteren Teil des Cupcakes habe ich blaue und rote Lebensmittelfarbe vermischt damit am Ende Lila rauskommt.

für den oberen Teil habe ich Pinke Lebensmittelfarbe genommen und schön mit pinken Mettalikperlen und kleinen weißen Perlchen verziert.

 

*Yammi*

 20140517_082331 20140517_082337

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>