Fruchtiger-Beeren-Vanille-Kuchen

BeerenVanilleCollage2

Beerig, Vanillig

    • 250 g Mehl
    • 225 g Zucker
    • 125 g Butter oder Margarine
    • 1 Ei
    • 1 Pck. Vanillezucker
    • 1/2 Pck. Backpulver
    •  2 Pck. Vaillepudding
    • 500 ml Milch
    • 3 Becher Schmand
    • Zitronensaft / Konzentrat
    • 100 g Puderzucker
    • 1 Pck. Tortenguss

Ich habe zuerst den Pudding für die Füllung gekocht.

Dazu beide Päckchen Vanillepuddingpulver mit 500ml Milch und 100g Zucker nach Packungsanleitung kochen. Damit sich keine Haut bildet rühre ich immer wieder zügig mit einem Schneebesen durch den Pudding.
Anschließend kommen 3 Becher Schmand und etwas Zitronensaft bzw. Konzentrat in den Pudding.

Glatt rühren. Zum guten Schluss den Puderzucker unterheben.

Für den Mürbeteig die Zutaten zu einem glatten Teig kneten.

Am besten mit Magarine/ Butter und Ei beginnen, dann Zucker und schließlich gesiebtes Mehl mit Backpulver zufügen.

Ich habe den Boden der Springform (26er) mit Backpapier ausgelegt und den Rand mit Butter bestrichen.

Den Teig ordentlich auf dem Boden und am Rand der Springform verteilen.Dabei darauf achten, dass der Rand überall gleich dick/dünn ist und auch gleich hoch, sonst sieht es hinterher nicht ganz so schön aus.
Auf dem Teig die Vanillefüllung verteilen, etwas glatt streichen.

Dann die tiefgefrorenen Beeren darauf verteilen. Beeren in die Creme leicht eindrücken

ACHTUNG!!! unbedingt tiefgefrorene, unaufgetaute Beeren benutzen!

Im Backofen bei 175 Grad Umluft ca. 60 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Dabei muss aufgepasst werden, dass die Früchte nicht zu dukel werden. Ich lege immer etwas Alufolie zum Schutz drauf.
Auf den frischgebackenen Kuchen (noch heiß!) den angerührten Tortenguss verteilen.

Lasst es euch schmecken….*mampf*

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>