Baby-Party-Torte

Für den Teig habe ich einen meiner Lieblingstortenrezept verwendet. Allerdings habe ich die 1,5 fache Menge gemacht (für eine 28er Form):

  • 6 Eier
  • 300 g Zucker
  • 300 ml Flüssigkeit ( in dem Fall Milch)
  • 300 ml Öl
  • 450 g Mehl
  • 1,5 Pck Backpulver

Eier mit Zucker 10 min weiß-schaumig schlagen, Flüssigkeit kurz unterrühren, Mehl und Backpulver mischen und unterheben.

Damit der Teig die schöne blaue Farbe bekommt habe ich blaue Lebensmittelfarbe untergemischt.

20140101_140810

Ich backe den Boden immer mit der Isoliertechnik.

Umluft 180 ca. 40-45 Min

Den Boden kann ruhig 1 Tag ruhen, dann lässt er sich prima schneiden und krümmelt nicht mehr so.

Den Kuchenboden einmal umdrehen, damit die Oberseite nun der Boden ist. Einen 26er Boden auflegen und vorsichtig einen Rand abschneiden. Diesen Rand zur Seite legen.

Den restlichen Boden zwei Mal durchschneiden.

Die Ebenen auch zur Seite legen.

Den Außenrand auf den unteren Boden stellen und einen Tortenring zum Fixieren drum herum stellen.

Für die 1. Füllung:

  • 300 ml Orangensaft
  • 8 Blätter Gelatine ( Ich nehme immner lieber zwei Blatt mehr, dann wirds auf jeden Fall fest ;))

Blattgelatine nach Packungsanleitung einweichen d. h. in kaltes Wasser legen und für 5 Min. einweichen.

Anschließend ausdrücken und vorsichtig in einem Topf erwärmen bis sie sich komplett gelöst hat. Dann den Orangensaft hinzufügen und abkühlen lassen.

Sobald die Masse anfängt zu stocken auf den unteren, mit dem Tortenring fixierten Boden geben und fest werden lassen.

Für die 2. Füllung:

  • 250 g Speisequark
  • 250 g Rama Cremefine zum Schlagen
  • (1 Pck. Sahnesteif)
  • 60 g Puderzucker
  • 200 g Orangenmarmelade
  • 5 Blatt Gelatine

Sahne (mit Sahnesteif) steifschlagen.

Den Speisequark, mit Puderzucker unterrühren.

Mit der Gelantine wie oben beschrieben auch vorgehen.

Die Marmelade unter die Quark-Sahnemasse rühren und zwei Esslöffel der Masse unter die aufgelöste Gelantine rühren und anschließend unter die gesamte Masse rühren. Die Masse kurz stocken lassen und die Hälfte auf dem festgewordenen Orangensaft verteilen.

Dann den zweiten Boden auflegen und die restliche Creme auf dem Zwischenboden verteilen und zum guten Schluss den Deckel auf die Torte bzw. Creme legen.

Dann muss die Torte zum festwerden über Nacht in den Kühlschrank.

Am nächsten Tag habe ich die Torte mit Ganache überzogen.

Für die Ganache:

  • 400 g Vollmilchschokolade
  • 200 ml Sahne

Sahne aufkochen und dann die Schokoladenstücke in der heißen Sahne für 2-3 minuten auflösen.

Anschließend alles gut mit einem Schneebesen durchrühren, notfalls auch mit einem Stabmixer die Schokolade anschließend durchmixen.

Die Ganache sollte eine Konsistenz wie Nutella haben.

Die Torte habe ich dann mit weißen Fondant eingedeckt und blaues Seidenband als Zierrand angelegt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>