Weihnachtsstollen

Stollen1

…für alle die kein Marzipan mögen

Für den Hefeteig:

  • 1 kg Mehl
  • 2 Pck.  Trockenhefe
  • 170 ml lauwarme Milch
  • 150g Zucker
  • 2 TL Zitronenschale
  • 500 g Butter

Für die Füllung:

  • 75 g Zitronat
  • 75 g Orangenat
  • 100  g Mandeln (Splitter oder Gehackte)
  • 600 g Rosinen
  • 120 ml Rum (Ich nehme lieber immer etwas mehr Rum, man kann die Früchte im Nachhinein immer noch abtropfen lassen)

Zum Bestreichen / Bestreuen:

  • 250 g Zucker
  • 6 Pck. Bourbon Vanillezucker
  • 250g Butter
  • 250g Puderzucker

Am Vorabend:

Das Zitronat, das Orangenat, die gehackten Mandeln, die Zitronenschale und die Rosinen in eine Schüssel geben und mit Rum übergießen. Alles gut miteinander verrühren und über Nacht  durchziehen lassen.

Sollten die Früchte am nächsten Tag noch zu viel Flüssigkeit haben kann man alles in ein Sieb schütten und die überflüssige Flüssigkeit abschütten.

Am nächsten Tag:

Ich arbeite wieder mit meinem geliebten Brotbackautomaten!

Erst kommt die lauwarme Milch in meinen Brotbackautomaten, danach gebe ich die in kleine Stücke geschnittene Butter dazu.

Anschließend den Zucker  und ca. 500 g Mehl einstreuen, danach die zwei Päckchen Hefe über das Mehl streuen und das restliche Mehl dazugeben.

Dann läuft mein Automat auf dem Programm “Teig” ca. 2,5 Stunden.

Zwischendurch gebe ich schon etwas Früchte-Mix dazu.

Anschließend hole ich den Teig raus und knete, auf einer bemehlten Fläche, die restlichen Früchte ein.

Ich rolle eine 2 cm dicke Platte aus und  teile sie grob in drei Teile ein.

Das obere Drittel falte ich zur Mitte und das untere Drittel lege ich darüber.

Mit der Handaußenkante forme ich die typische Stollenmulde.

Dann wandert der Stollen für ca. 50 Min bei 220°C Ober-/ Unterhitze in den Backofen.

Sobald der Stollen fertig gebacken ist wird er mit der zerflossenen Butter gut bestrichen und muss anschließend komplett auskühlen.

Dann mische ich den Zucker und den Vanillezucker schon mal miteinander um ihn anschließend auf den Stollen zu streuen.

Nach dem völligen Auskühlench noch einmal mit der zerflossenen Butter bestreichen und dem genischten Zucker bestreuen.

Den Puderzucker in ein Sieb geben und den Stollen damit dick bestreuen.

Anschließend muss der Stollen fest in Alufolie gewickelt werden.

So hält er sich gute 2-3 Wochen.

Frohe Weihnachten

Das Rezept ist generell ohne Marzipan, wer mag und nicht auf Marzipan verzichten möchte kann den Stollen selbstverständlich mit  Marzipan füllen :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>