Wer kennt das nicht, man sucht die ganze Zeit nach DEM Müsli….dann hat man es gefunden…isst es jeden Tag und es kommt einem bald aus den Ohren raus.

Jeden Tag Brot mit Käse und Wurst ist auch ganz schön langweilig, oft hat man auch gar keine Lust sich die Brote für die Arbeit oder Schule zu schmieren.

Da ich das kenne, habe ich mich auf die Suche nach etwas begeben, das ich jeden Tag anders gestalten kann, es nicht ewig dauert bis ich es zubereitet habe und außerdem satt macht.

Ich habe sie gefunden!!!

Overnight Oats

Overnight Oats sind ideal zum Mitnehmen und sind ganz schnell am Vorabend zubereitet.

Viele verzichten aus Zeitmangel morgens aufs Frühstück. Dabei ist gerade die erste Mahlzeit am Tag wichtig um den Stoffwechsel in Schwung zu bringen, das kann mit diesen Overnight Oats nicht passieren.

Was sind Overnight Oats???

Es handelt sich dabei um kleine Haferflocken-Mahlzeiten (Hafer= Oat). Die Haferflocken werden dazu  in Flüssigkeit eingelegt und anschließend über Nacht (overnight) in den Kühlschrank gestellt. Das klingt im ersten Moment unspektakulär, ist es aber ganz und gar nicht.

Die Flocken quellen auf, werden cremig und nehmen Geschmack an. Noch schneller gibt es kein Frühstück.

Das alles wird am Vorabend vorbereitet und dann kann man morgens nur ein paar frische Früchte reinschneiden und fertig!

Komplexe Kohlehydrate, viel Eiweiß, wertvolle Vitamine und Mineralstoffe machen ein Frühstück komplett und finden sich in den Oats wieder.

Es gibt ganz viele verschiedene Overnight Oats. Im Endeffekt kann man alles miteinander kombinieren was man mag. Wer es süß mag verwendet Honig, Argavendicksaft oder Ahornsirup. Aber Achtung, wer noch viele Früchte verwendet, sollte mit zustätzlicher Süße aufpassen denn Früchte geben ihre ganz eigene Süße ab.

Ob Banane, Blaubeere, Himbeere, Apfel, Orangen, Kirschen, ob frische Früchte oder doch lieber TK-Früchte, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Man kann die Früchte auch in Stücken oder im pürrierten Zustand verwenden.

Wer neben Früchten auch Nüsse, Kokosflocken, Chiasamen  mag kann auch diese in sein Overnight Oat packen.

Was aber die Oats besonders macht sind Gewürze wie Vanille, Zimt und in der Weihnachtszeit vielleicht Lebkuchengewürz.

Für die Schokoladenfreunde unter uns kann man beispielsweise Kakao, Schokoraspeln oder mein absoluter Favorit NUTELLA verwenden.

Das Geheimnis hinter den Oats ist ganz simpel.

Der Blutzuckerspiegel steigt nach dem Verzehr der Oats nur langsam an, dadurch kann erst gar keine Heißhungerattake entstehen. Perfekt!!!

Wodrauf ihr allerdings achten müsst!!!!

Ihr dürft natürlich nicht alles in ein Oat packen, denn irgendwo sollte man seinen Kalorienbedarf für den Tag im Auge behalten. Also weniger ist manchmal mehr.

Ich werde in Zukunft alle meine Oats-Rezepte onlinestellen und auch die entsprechenden KCAL-Angaben dazuschreiben.

Viel Spaß dabei!!

Hier geht es zu den Oats…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation