Wer kennt das nicht, man sucht die ganze Zeit nach DEM Müsli….dann hat man es gefunden…isst es jeden Tag und es kommt einem bald aus den Ohren raus.

Jeden Tag Brot mit Käse und Wurst ist auch ganz schön langweilig, oft hat man auch gar keine Lust sich die Brote für die Arbeit oder Schule zu schmieren.

Da ich das kenne, habe ich mich auf die Suche nach etwas begeben, das ich jeden Tag anders gestalten kann, es nicht ewig dauert bis ich es zubereitet habe und außerdem satt macht.

Ich habe sie gefunden!!!

Overnight Oats

Overnight Oats sind ideal zum Mitnehmen und sind ganz schnell am Vorabend zubereitet.

Viele verzichten aus Zeitmangel morgens aufs Frühstück. Dabei ist gerade die erste Mahlzeit am Tag wichtig um den Stoffwechsel in Schwung zu bringen, das kann mit diesen Overnight Oats nicht passieren.

Was sind Overnight Oats???

Es handelt sich dabei um kleine Haferflocken-Mahlzeiten (Hafer= Oat). Die Haferflocken werden dazu  in Flüssigkeit eingelegt und anschließend über Nacht (overnight) in den Kühlschrank gestellt. Das klingt im ersten Moment unspektakulär, ist es aber ganz und gar nicht.

Die Flocken quellen auf, werden cremig und nehmen Geschmack an. Noch schneller gibt es kein Frühstück.

Das alles wird am Vorabend vorbereitet und dann kann man morgens nur ein paar frische Früchte reinschneiden und fertig!

Komplexe Kohlehydrate, viel Eiweiß, wertvolle Vitamine und Mineralstoffe machen ein Frühstück komplett und finden sich in den Oats wieder.

Es gibt ganz viele verschiedene Overnight Oats. Im Endeffekt kann man alles miteinander kombinieren was man mag. Wer es süß mag verwendet Honig, Argavendicksaft oder Ahornsirup. Aber Achtung, wer noch viele Früchte verwendet, sollte mit zustätzlicher Süße aufpassen denn Früchte geben ihre ganz eigene Süße ab.

Ob Banane, Blaubeere, Himbeere, Apfel, Orangen, Kirschen, ob frische Früchte oder doch lieber TK-Früchte, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Man kann die Früchte auch in Stücken oder im pürrierten Zustand verwenden.

Wer neben Früchten auch Nüsse, Kokosflocken, Chiasamen  mag kann auch diese in sein Overnight Oat packen.

Was aber die Oats besonders macht sind Gewürze wie Vanille, Zimt und in der Weihnachtszeit vielleicht Lebkuchengewürz.

Für die Schokoladenfreunde unter uns kann man beispielsweise Kakao, Schokoraspeln oder mein absoluter Favorit NUTELLA verwenden.

Das Geheimnis hinter den Oats ist ganz simpel.

Der Blutzuckerspiegel steigt nach dem Verzehr der Oats nur langsam an, dadurch kann erst gar keine Heißhungerattake entstehen. Perfekt!!!

Wodrauf ihr allerdings achten müsst!!!!

Ihr dürft natürlich nicht alles in ein Oat packen, denn irgendwo sollte man seinen Kalorienbedarf für den Tag im Auge behalten. Also weniger ist manchmal mehr.

Ich werde in Zukunft alle meine Oats-Rezepte onlinestellen und auch die entsprechenden KCAL-Angaben dazuschreiben.

Viel Spaß dabei!!

Hier geht es zu den Oats…

Zum Jahresende habe ich mir noch mal besonders viel Mühe gegeben.

Nicht nur ich, sondern mein Mann hat vollen Körpereinsatz gezeigt und mich tatkräftig unterstützt :) Dann macht das dekorieren, Backen und Kreativsein umso mehr Spaß.

 

Seeeehr heeeer!!!!

Ich habe eine Torte für eine Hauseinweihung gebacken :)

Haus-komplettNicht perfekt, aber mit ganz viel Liebe und MÜhe haben wir daran gearbeitet.

Ich habe dafür 5x das Wunderrezept in einfacher Menge gebacken.

1x mit Kakao und 4x normal.

Für den Hausgrundteil habe ich drei Böden verwendet.

Haus-anfang

Alle Böden habe ich 2-3x durchgeschnittten und mit

dunkler Ganache,

weißer Ganache,

Erdbeerbuttercreme

gefüllt.

Die Erdbeerbuttercreme ist super genial und lecker fruchtig. Besonders schön finde ich an dieser Buttercreme, dass der Buttergeschmack nicht so extreme durchkommt.

1Pck. Erdbeerpudding mit 400ml Milch nach Packungsanweisung kochen,

500g Butter cremig rühren.

Den Pudding unter ständigem Rühren abkühlen lassen und danach zu der Butter geben.

Löffelweise Erdbeerjoghurt dazugeben. (Ich nehme immer den großen ErdbeerjoghurtEimer vom Aldi)

Fertig ist die Erdbeerbuttercreme *Yammi*

Anschließend habe alle Böden aufeinander gestapelt.

Zur Unterstützung habe ich Holzstäbchen in die Böden gesteckt, damit die Böden nicht durch die Last  in sich zusammenbrechen.

Haus-Ganache

Haus-Einzelteile

Sieht etwas wüst aus, hat aber System….*hust*

Haus-Dach

Für das Dach habe ich zwei Böden genommen und die vier kleinen Spitzteile habe ich aus den abgeschnittenen Resten geschnitten und angepasst.

Leider ist der mittlere Boden nicht schön durchgebacken.

Obwohl alle 5 Böden exakt gleich gebacken worden sind. Sachen gibts :(

Damit die einzelnen Teile halten, habe ich dazwischen auch entweder Ganache oder Buttercreme geschnmiert.

Anschließend alles gut mit Ganache verkleidet und gut durchtrocknen lassen.

Ich hab sogar ein Video gemacht.

Den Schneemann hat mein Mann in Kleinstarbeit gemacht ;) Die Cappi war ein MUSS. Allerdings habe ich den Stern in die Mütze gedrückt, das hat meinen Mann so gar nicht überzeugt.*lach*

 

Wir haben beim dekorieren die ganze Zeit überlegt aus was wir den Schnee machen, und da kam meine Mutter auf die Idee doch Hagelzucker zu nehmen. TOP-Idee :) Nur zu empfehlen!

Dieses Törtchen habe ich für unseren Bauträger gebacken.

Ganz lecker und mal etwas anderes. Natürlich in Bauträgerfarbe, nicht nur außen sondern auch innen.

 

NH-Torte

Ich hoffe sehr, dass unser Bauträger unser Haus besser baut als ich ;)

Hier habe ich das Wunderrezept verwendet.

Als Flüssigkeit kann man endwedet Zitronensaft oder cremigen Limoncello nehmen, passt super zu der Zitronensahne-Füllung.

Limoncello-Logo

 

NH-Torte-innen

 

NH-Torte Buchstaben

ein kleines Törtchen zum Geburtstag darf nicht fehlen.

Also kriegt die liebe Kendra von mir ein passende Pferdeweide
Pferdinand mit Logo

 

Hier habe ich das bekannte “Wunderrezept” in einfacher Menge für Motivtorten verwendet und mit einer neue und leckere Apfel-Zimt–Puddingfüllung gefüllt.

Apfel-Zimt-Puddingfüllung

  • 1 Pck. Vanillepudding
  • 400ml Milch
  • 2 große Äpfel
  • Zimt
  • etwas Wasser
  • 1 Pck. Sahne
  • Sahnesteif

 

Vanillepudding, nur mit 400ml Milch, nach Packungsanweisung kochen und abkühlenlassen. Ständig durchrühren damit sich keine Haut bildet.

Die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden, in einen Topf geben, etwas Wasser hinzufügen und so lange dünsten bis das Wasser verschwunden ist. Mit etwas Zimt bestreuen und alles gut verrühren.

Abkühlen lassen.

Sahne steif schlagen.

Den abgekühlten Pudding mit den Äpfeln und der Sahne vermengen und in die Torte füllen.

Wer mag kann auch noch Rosinen (vorher in Wasser oder Rum eingelegt) hinzufügen.
Pferd mit Logo

Das Törtchen wurde mit einer weißen Schoki-Ganache bestrichen und danach eingedeckt.

 

 

Ich wünsche euch noch ein schönes neues Jahr.

Auch ich bin aus meinem Winterschlaf aufgewacht und finde nun endlich wieder Zeit meinen Blog mit Rezepten  und Bildern zu füttern.

Leider kam ich kaum dazu meine neusten Werke online zu stellen, also hole ich das jetzt so langsam nach.

Ich werde auch langsam meine neue Galerie online stellen, durch technische Probleme gabs das ein oder andere Problem :(

Es gibt viel neues zu entdecken, also schaut rein und backt fleißig nach.