Was braucht ein schöner gemütlicher Sonntag? Richtig!! Frisch gebackene Waffeln mit heißen Kirschen, Vanilleeis und einem Klecks Sahne.

Da bot sich das leckere Rezept aus Cynthias Barcomi´s Backbuch an.

Diese Waffeln sind super fluffig, ich mag eh lieber die etwas dickeren, fluffigeren Waffeln als diese ganz Dünnen. Leider fehlt mir bei dem Rezept etwas die Süße und das Aroma. Beim nächsten mal werde ich etwas Bourbon Vanillezucker und Vanilleschote unterrühren. Wer es besonders süß mag kann auch mehr Zucker hinzufügen.

Waffeln mit Logo

  • 280g Mehl
  • 3TL Backpulver
  • 45g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 3 Eier getrennt
  • 60g zerlassene Butter
  • 200ml Milch

Eigelb, zerlassene Butter und Milch miteinander verschlagen, die trockenen Zutaten hinzufügen und rühren, bis sie gerade so vermischt sind.

Eiweiß steif schlagen.

1/3 Eiweißmasse vorsichtig unter den Teig gut unterrühren. Das dient als Vorbereitung für das restliche Eiweiß.

Anschließend das restliche Eiweiß vorsichtig unterheben, so der Teig schon fluffig wird. Achtung!!! Nicht zu kräftig rühren, sonst fällt der Teig zusammen.

Waffelcollage mit Logo

Viel Spaß beim Nachbacken und besonders beim anschließenden Essen :)

Mein erster CakePop-Versuch ging gehörig schief. Leider wurden sie nicht fest, trotz mind. 1 Std. Kühlzeit IM KÜHLSCHRANK!!

Den Fehler habe ich bis heute nicht herausgefunden :(

 

Aber der zweite CakePop-Versuch war dann umso erfolgreicher. Bei diesem Versuch habe ich die Schokocrememenge halbiert.

Ich habe verschiedene Deko Varianten ausprobiert um einfach mal zu schauen was gut aussieht und was nicht :)

Schoko CakePops

für ca. 40 Stk.

Für den Schokokuchen:

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker (man kann auch weniger nehmen, wenn man es weniger süß mag)
  • 4 Eier
  • 250g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 50g Kakaopulver (ich nehme ungesüßten)
  • 1 Prise Salz

1. Butter und Zucker schaumig rühren. Die Eier einzeln unterschlagen.

2. Mehl, Backpulver, Kakao und Salz mischen, in ein Sieb geben und auf die Buttermasse sieben.

3. Die Mehlmischung solange verrühren bis alle Zutaten gut untergemischt sind.

4. Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen, glattstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C oder 160°C Umluft ca. 40-45 Min. backen.

Für die Schokocreme:

  • 50g weiche Butter
  • 25g Zartbitterschokolade (ich nehme immer Herbe-Sahne vom Aldi)
  • 100g Puderzucker
  • 125g Doppelrahmfrischkäse
  • 1/2TL Vanilleextrakt

1. Schokolade schmilzen lassen und auf Raumtemperatur abkühlen.

2. Butter einige Minuten cremig rühren und die abgekühlte Schokolade dazugeben. Achtet darauf dass die Schokolade auch tatsächlich abgekühlt ist, sonst schmilzt die Butter.

3. Puderzucker (evtl. vorher noch mal sieben) zu der Butter-Schokomasse geben.

4. Frischkäse und das Vanilleextrakt zu der Butter-Schoko-Puderzuckermasse geben und ordentlich verquirlen.

5. Den Rand des Kuchens vorsichtig abschneiden. Anschließend in grobe Stücke teilen und mit der Hand fein bröseln.

6. Die gutgekkühlte Schokocreme zu dem zerbröselten Kuchen geben und mit den Händen gründlich vermengen. Bis alles gut vermischt ist. Anschließend den Kuchen 30 Min. kalt stellen.

7. Aus dem kalten Teig anschließend 3-4 cm große Kugeln formen und auf ein Backblech legen. Auch diese Kugeln wieder 1Std. kaltstellen.

8. Nach der Stunde könnt ihr die CakePops nach Belieben verzieren, in Kuvertüre tunken oder Candymelts auflösen. Alles was euer Herz begehrt.

CakePops2

CakePops

Viel Spaß dabei!!!

 

Chocolate Mayonnaise Cake

für 18 Cupcakes oder 1 Kuchen

  • 230ml Wasser
  • 30g ungesüßten Kakao
  • 160ml Mayonnaise
  • 140g Mehl
  • 60g Stärke
  • 200g Zucker
  • 2TL Natron
  • 1/2TL Salz

1. Ofen auf 180°C vorheizen. Zwei Springformen ( 24cm) einbuttern und leicht mit Mehl bestäuben.

2. Wasser aufkochen und Kakao in einer mittelgroßen Rührschüssel darin einrühren. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, dann die Mayonnaise dazugeben. Glatt rühren.

http://www.messeshop-deutschland.de/fotos/lebensmittel/saucen_ketchup/thomy/thomy_delikatess_mayonnaise/thomy_delikatess_mayonnaise_glas/thomy_delikatess_mayonnaise_glas.jpg

Ich habe bei diesem Rezept die Delikatess-Mayonnaise von Thomy verwendet.

3. Alle anderen Zutatenin einer großen Rührschüssel gut vermischen. Mit dem Handmixer in die Kakaomischung einrühren und ca. 1 Minute schlagen, bis der Teig glatt ist- er ist recht flüssig.

4. Teig auf die vorbereiteten Backformen verteilen und 30 Min. backen. Garprobe machen. In der Backform 10 Min. abkühlen lassen, dann erst herauslösen.

5. Erst wenn er ganz abgekühlt ist, mit Puderzucker bestäuben!

 

Ich habe allerdings daraus Kuchen im Glas gemacht:

Mayokuchen

Viele haben gesagt, als ich ihnen von diesem Kuchen erzählt habe, “Baaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhh wie kann man sowas backen, das kann doch nicht schmecken!!!!”

ER SCHMECKT!!!!! Dieser Kuchen ist super schokoladig und wenn man mal genau überlegt, ist Mayo auch nur Ei und Öl, also genau das was in einen leckeren Kuchen gehört. Traut euch und probiert diesen tollen Kuchen aus :) Ihr werden auf keinen Fall enttäuscht sein.

 

Als kleiner Tipp: Wenn ihr schon zwei Böden aus diesem Rezept bekommt, dann streicht doch einfach Ganache oder für die Nutella-Liebhaber unter uns Nutella auf einen der Böden und stapelt den zweiten drauf. Anschließend könnt ihr ihn immer noch mit Puderzucker bestreuen.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Ich würde mich über Rückmeldungen freuen, falls sich Jemand traut ;)

 

Beim Stöbern nach neuen Shops und neuen Ideen bin ich auf den tollen Shop www.rheinbags.de gestoßen!!

Dort könnt ihr vieles schönes Backzubehör für Cupcakes, CakePops und vielen mehr kaufen.

Natürlich gibt es auch geniales Verpackungsmaterial oder einfach neue Deko für eure nächste Party.

Ich habe mich diesmal mit Behälter für PushupCakes zugedeckt….nein ich habe nicht 10, 20, oder 30 Behälter gekauft, nein ich habe direkt mal 100 Behälter gekauft. Die nächste PushupCake-Party kann steigen und ihr werden davon als Erste erfahren.

Seid gespannt und schaut in dem tollen Shop vorbei!

Rheinbags rheinbags2